Download

Schächte - Überwachungsbescheinigung 2015 I

Schächte - Überwachungsbescheinigung

Schächte - Produktzertifikat

Schächte - Übereinstimmungzertifikat

Abscheideranlagen - Überwachungsbescheinigung 2014

Abscheideranlagen - Überwachungsbescheinigung

Abscheideranlagen - Produktzertifikat

Schächte - Überwachungsbescheinigung 2015

Schächte - Überwachungsbescheinigung

Schächte - Überwachungsbescheinigung

Schächte - Übereinstimmungzertifikat

 

 

Durch die dichte Bebauung der Stadtgebiete, den intensiven Straßenverkehr und die steigende Anzahl der Anlagen können die Kanäle nicht mehr mit den offenen Verfahren gebaut werden. Der Bau der Kanalisationsanlagen mit dem grabenlosen Verfahren ist hier die einzige mögliche Lösung. Der Vorteil dieses Verfahrens liegt darin, dass der Fußgänger- und Fahrzeugverkehr durch den Bau nicht erschwert oder gestört wird. Müssen Arbeiten im Bereich von Autobahnen, Gleisen oder Hauptstraßen durchgeführt werden, gibt es keine sinnvolle Alternative. Die Rohre werden vom Startschacht zum Endschacht vorgetrieben. Der Umfang der Erdarbeiten wird um ca. 85% im Vergleich zu offenen Graben für gleiche Rohrdurchmesser und Kanallänge reduziert.

przeciskowe 2

Andere Vorteile:
• Das Grundwasserniveau muss nicht mehr gesenkt werden
• Aushubmengenminimierung
• Keine Liniengraben
• Stabile Erdlinie erhöht die Betriebssicherheit der Rohrleitung.

Die Stahlbeton-Vortriebsrohre der Fa. P.V. Prefabet Kluczbork S.A. werden gemäß der Norm PN-EN 1916 hergestellt. Sie werden meist als Kanalisationsrohre oder zur Rekonstruktion anderer Versorgungsanlagen oder Versorgungsleitungen verwendet.

Statische Berechnungen werden nach ATV A161 unter Berücksichtigung von ATV A125 durchgeführt.

 

średn wew. DN=d1 max średn zew. da=d2 grubość ścianki t długość użytkowa L masa manszeta dopuszczalna siła
przeciskowa Fcj
wg PN-EN 1916
beton
mm mm mm mm kg mm MN -
500 664 80 1990 725 180 x 6 0,96 C40/50
600 768 82,5 1990 880 180 x 6 1,13 C40/50
800 968 82,5 1990 1137 180 x 6 1,47 C40/50
1000 1280 140 3000 3759 200 x 8 3,57 C40/50
1200 1490 145 3000 4593 200 x 8 4,48 C40/50
1400 1720 160 3000 5878 200 x 8 6,08 C40/50
1600 1940 170 3000 7086 200 x 10 7,57 C40/50
1800 2160 180 3000 8393 220 x 10 9,21 C40/50
2000 2400 200 3000 10362 200 x 10 11,89 C40/50

rodzaj gruntu: G1÷G4, zagłębienie 6m, obciążenie komunikacyjne SLW60, (statyka wg ATVA161)

 

przeciskowe 4

rury przeciskowe

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


przeciskowe 5

Schemat połączenia stacji pośredniej



przeciskowe 7przeciskowe 8

 Szczegółowe informacje dotyczące rur przeciskowych: +48 601-546-084 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!